Freitag


Fernweh ist so ein bittersüßer Schmerz. Er kommt plötzlich. Ohne Vorwarnung. Man schließt die Augen, um die Tränen aufzuhalten und lächelt doch dabei. Es tut so weh und tut so gut zur gleichen Zeit.


Bild © G i S e L a

Donnerstag

Mittwoch



Sommererinnerungen bleiben einem am längsten erhalten. In meiner Kindheit war es der Geruch von lila Flieder, der einem den bevorstehenden Sommer ankündigte und das Gefühl barfuss über die heißen Terrassenfließen zu laufen, hinein in den kühlen Keller. Das Eis lag immer woanders im Gefrierschrank. Man musste erst einige Schubfächer herausziehen bis man fündig wurde.Und es ist das Geräusch der Bienen. Lediglich ihr Summen war es, das man aus dem wilden Wein hörte, der sich - beschützend - über die komplette Hauswand erstreckte.

Bild © G i S e L a